Ihr Warenkorb

Anker Powerstation / Power House im Vergleich mit anderen Marken
Lesezeit: 8 Minuten - 12. Dezember 2022 - von Markus Igel

Vergleich verschiedener Powerstations unterschiedlicher Marken

Dieses Jahr steht klar im Fokus von Energie und auch wir bieten verschiedene Marken für Powerstations. Der Vorteil dieser Geräte liegt in der Anwendungsfreiheit, denn sie lassen sich flexible einsetzen, ob für das Camping mit dem Van, bei einem Fotoshooting oder einem Videodreh, als auch als Stromversorgung für die eigenen vier Wände im Falle eines Stromausfalls.

Die Marken Anker, Ecoflow, Zendure oder Jackery bieten alle Lösungen für verschiedene Powerstations / mobile Akkulösungen. Wir wollen dir in diesem Beitrag einmal aufzeigen, worin sich die Geräte im Wesentlichen unterscheiden.

Stromversorgung / Aufladen von Powerstations

Diese übergroßen Powerbanks mit 230V Steckdose werden in erster Linie über die eigene Steckdose aufgeladen. Sie können aber auch je nach Marke dank Solarstrom mit Energie versorgt werden und sind so auch unterwegs wiederaufladbar. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass diese Geräte den Titel Solargenerator erhalten. Je nach Modell von Anker ist die Aufladung von bis zu 300W möglich, wo je nach Panel 100W oder 200W Ladeleistung ermöglicht werden. Bei Ecoflow & Jackery ist dies ebenfalls möglich. Jede Marke bietet hier ebenfalls meist eigene kompatible Solarpanele an.

Vielleicht hast du dich bereits mit der Akkuleistung unter dem Einfluss schwankender Temperaturen beschäftigt. Hohe und niedrige Temperaturen sind nicht förderlich für die Langlebigkeit der Akkus. Gerade hohe Temperaturen beschädigen die Akkus und senken somit die maximale Kapazität und somit auch die Lebensdauer. Niedrige Temperaturen hingegen sorgen für eine schnellere Entladung der Akkus.

Was gilt es bei Solar-Panels zu beachten?

Die Leistung eines Solarpanels schwankt stark anhand seiner Ausrichtung zur Sonne. Ist die Sonneneinstrahlung nicht perfekt, kann die Leistung gerne um 20-40W fallen. Realistisch sollte man bei einem 100W Panel mit einer effektiven Leistung von 90W also etwa 90% rechnen. Hier zeichnet sich Anker zur Konkurrenz aus, mit einem verbauten Sonnenstandanzeiger, welcher dir schnell zeigt, ob das Panel perfekt ausgerichtet ist. Befindet sich der Schatten des Punktes, innerhalb des roten Kreises, ist eine perfekte Ausrichtung gewährleistet.

Achte beim Aufladen darauf, dass die Powerstation selbst einen schattigen Platz genießt, so reduzierst du die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung durch Überhitzung. 

Uns ist durchaus bewusst, dass es aufwendig ist, die Paneele immer wieder ideal zur Sonne auszurichten. Unser Tipp: Wenn es ernst ist, solltest du die Zeit auf dich nehmen. Ansonsten kannst du jede Stunde das Panel einmal neu auszurichten.

Anker Solarpanel mit Sonnenstandsanzeige

Wie lange hält sich die Ladung einer Powerstation?

Der Verlust bei einer Selbstentladung ist bei der Verwendung von LiFePO4 Akkus geringer, als bei Lithium oder Bleibakkus. Natürlich hängt das auch von den Umgebungstemperaturen ab. Die Selbstentladung liegt oft bei nur weniger als 2-3%.

Im Sinne der Langlebigkeit

Jeder Hersteller verwendet andere Akkus, so ist das auch hier der Fall. In Powerstations oder Solargeneratoren werden mittlerweile bereits langlebige Lithium Akkus verbaut, welcher sich auch in deinem Smartphone, deiner Smartwatch oder deinem E-Auto. So haben andere Marken meist eine Lebensdauer von ca. 9000 Stunden. Anker setzt hier hingegen auf LiFePO4, welche nochmal einmal eine Lebensdauer von ca. 50 000 Stunden besitzen sollen. Natürlich sind das alles Laborwerte unter Idealbedingungen. Dies äußert sich in der Realität eher durch die Menge der Ladezyklen, welche die Akkus durchhalten.

Welche Haushaltsgeräte lassen sich mit Strom versorgen?

Hier kommt einer der wesentlichen Unterschiede der Preisklassen an Powerstations zum Tragen. Eine Powerbank kann vielleicht 8 Amper liefern, eine Powerstation liefert mit bis zu 2000W wesentlich mehr und hat auch eine Steckdose. Damit lässt sich problemlos der Kühlschrank oder die Kaffeemaschine bedienen. Und bei Dreharbeiten lässt sich so geräuschlos eine Nebelmaschine oder eine Studioleuchte versorgen.

Beispiel Nutzungsdauer der Anker 555 Powerstation in der Heimanwendung
Beispiel Nutzungsdauer der Anker 555 Powerstation bei Videodrehs

Welche Features bieten Powerstations?

Natürlich bieten nicht alle Geräte alle Features, aber dennoch verfügen einige über die folgenden Funktionen:

  • USB-A & USB-C-Anschlüsse
  • 230V Steckdose
  • LED Lampe
  • Tragegriff
  • LCD-Display
  • Schnellladen
  • Stromsparen
  • Solargenerator
  • Notstromversorgung / USV
  • App Steuerung

Wer sich für eine Powerstation interessiert, der sollte seine Anforderungen kennen oder sich darüber im Klaren sein. Wenn du deine Powerstation zukunftssicher kaufen möchtest, achte darauf, dass diese über genügend USB-C / USB-A Ports verfügt, um möglichst viele Geräte mit Strom zu versorgen. Immer mehr Geräte verfügen über ein USB betriebenes Ladegerät oder einen USB-Anschluss über welchen diese mit Strom versorgt werden.

Wer viel reist und die Powerstation in seinem Van oder Camper verwendet, für den spielt vielleicht auch die Schnellladefunktion eine wichtige Rolle. Wenn du schnell während der Mittagspause deine Powerstation aufladen möchtest, dann kannst du dies mit der Anker Hyperflash Funktion oder dem Ecoflow  X-Stream tun. Ecoflow Geräte, die über diese Funktion verfügen, werden in weniger als 1 Stunde auf 80% aufgeladen.

Verwendung bei Dreharbeiten / Videoproduktion / Van & Camping, hier spielen Powerstations ihre Stärke aus, wenn diese über einige Schukosteckdosen verfügen. Wichtig bei der Kaufentscheidung ist dann auch die benötigte Wattzahl der Geräte zu kennen, die an der Powerstation angeschlossen wird. Hängt man eine Mehrfachsteckdose dahinter, dann addiert sich die Wattleistung und der maximale Strom welchen die Steckdose hergeben muss.

Gegenüberstellung verschiedener Powerstations

Worauf ihr besonders achten solltet:

  • Kapazität
  • Power , Wattleistung
  • Anschlüsse (USB-A; USB-C)
  • Input Power (wie viel Energie kann gespeichert werden?)
  • Batterielebensdauer
  • Batterietyp

Nehmen wir die Marken Jackery, Ecoflow und Anker und vergleichen die verschiedenen Modelle miteinander. Die Anker Powerstations verwenden über alle Modelle hinweg einen LiFePO4 Akku, hingegen verwendet Ecoflow nur in der "River" Reihe diese Art von Akkus, bei der Delta-Variante so wie der Marke Jackery werden die Lithiumakkus verwendet.

Über die verschiedenen Modelle unterscheiden sich die Geräte recht wenig, doch setzen sich die Power House / Powerstations von Anker in den folgenden Modellen von den meisten Herstellern ab. Das Power House 757 und 767 haben eine Schnellladefunktion, auch genannt Hyperflash, mit der die 757 innerhalb von 1std auf 80%, bei dem 767 PowerHouse liegt die Zeit von 0 auf 100 bei 1,4std. Ecoflow & Anker verwenden in den neuen Generationen auch eine Schnellladefunktion, in der die Powerstation innerhalb von 1-2 Stunden auf 80% geladen wird.

Anker und Ecoflow setzen auch auf eine Appsteuerung ihrer Powerstations. So kann der Nutzer die Station auch aus der Distanz bequem steuern. Wer sich nun entscheiden will zwischen einer Powerstation oder eine Powerbank, der findet in einer Powerstation ein Gerät, das viel mehr Einsatzgebiete bietet und eine höhere Stromausgabe offeriert, als es eine Powerbank tut. Vorteil einer Powerbank ist größtenteils der Formfaktor.  

Unser Powerstations Sortiment

Vergleichstabellen Einsteigermodelle
Vergleichstabellen Profimodelle

Besonderheiten bei Anker Powerstation

  • 5 Jahre Herstellergarantie, andere Hersteller bieten hier nur 2 Jahre
  • Stromsparen
  • Schnellladen / Hyperflash

Anker der Hersteller von Powerbanks ist bekannt für seine langlebigen und qualitativen Powerbanks, welche er mit qualitativen Elektronikbauteilen versieht, wodurch die Langlebigkeit unterstützt wird.

Interessante Aktionen

Negative & Dias digitalisieren lassen

Dias und Negative nicht mehr länger selber digitalisieren, sondern ganz bequem mit dem Service von Foto Koch.

mehr erfahren

Dias, Fotos oder Negative digitalisieren - Welche Methode ist die Richtige?

Die dunkle Jahreszeit bewegt in vielen Leuten die Nostalgie an die Vergangenheit und die alten Dias und Super 8 Filme werden rausgekramt und anschließend betrachtet. Die analogen Schätze der Vergangenheit sind dennoch aus verschiedenen Gründen nicht für die Ewigkeit haltbar oder sogar brandgefährlich.

Jetzt lesen

Kostenlose Live-Beratung

Sprich mit unseren Fachberater*innen per Video!

Termin vereinbaren

Newsletter

Aktuellste Angebote, exklusive Vorteile, Neuheiten, Events, Infos & mehr

Jetzt abonnieren